Menu

Tag : mahnmal

Gefallenenehrenmal (Parkschule)

Ein umstrittenes Denkmal zwischen Expressionismus und Nazi-Ästhetik. Eigentlich als Mahnmal, das an die Schrecken des Ersten Weltkrieges erinnern sollte und in Gedenken an die Opfer errichtet wurde, steht hier der heroische Kriegsrückkehrer im Mittelpunkt. Klassische Vergeltungspropaganda: von Doktor Wilhelm von Opel beauftragt und 1929/30 von Ludwig Spiegel errichtet, so heißt es in der damaligen Opel Werkszeitung „Opel-Geist“:

„Schaffen wir die unerlässlichen Voraussetzungen für unseren Wiederaufstieg, für unseren endgültigen Sieg und vollenden damit, was unsere Gefallenen erstrebt haben: ein freies, glückliches Volk auf freiem Grund! Diese Erkenntnis verpflichtet aber gegenüber den Toten: Ehren wir ihr Gedächtnis, indem wir ihren Willen vollstrecken.“

Toggle Directions

Granatsplitter

1968 gestaltet der Künstler Helmut Lander den Granatsplitter als Mahnmal an die gerade erst überstandene Kriegszeit. Eine Betonplastik, scharfe Zacken und ein Gewicht von einer Tonne, die an die Schrecken des Krieges erinnern sollen.

 

Toggle Directions
2 years ago Kommentare deaktiviert für Granatsplitter

Mahnmal Menschlichkeit


2004 errichteten die initiative forum urbanum dieses Mahnmal, dass daran erinnert was der Krieg mit uns Menschen macht und appeliert an die Menschlichkeit.
Auf dem ersten Blick eine einfache Mauer bei genauerem Hinsehen, besser gesagt, in dem moment in dem man sich traut wortwörtlich hinter die Fassade zu schauen, erblickt man das Schicksal von 8 amerkanischen Soldaten, während des zweiten Weltkrieges.

hier wurden am 26.august 1944 nach einem britischen Luftangriff auf rüsselsheim acht amerikanische Flieger auf ihrem Weg in die Gefangenschaft von einer aufgebrachten Menge gejagt und gelyncht.

Elmore L. Austin William Dumont Norman Rogers John Sekul Haigus Tufenkjian Thomas D.Williamswurden ermordet.

william adams und eugene s. brown überlebten und konnten fliehen
möge uns dieser ort des erinnerns zur menschlichkeit mahnen.

Vor einigen Jahren hat sich einer der Überlebenden mit der Stadt Rüsselsheim versöhnt und wurde für das Leuchtende Vorbilder Projekt nominiert.


Toggle Directions
2 years, 1 month ago Kommentare deaktiviert für Mahnmal Menschlichkeit

Mahnmal für den Frieden

Der Friedensaktivisten und Pfarrer Willi Göttert ist der Schöpfer  des Gedenksteins, der seit 1981 auf dem Friedensplatz zu finden ist.
Ursprünglich auf einer Verkehrsinsel doch inzwischen auf dem Friedensplatz. Recht unscheinbar prangt auf dem ca. 50cm Granitklotz die Inschrif

Dem Krieg in den Weg gestellt

Er soll an die Atombombenabwürfe der Amerikaner im August 1945 auf Hiroshima und Nagasaki erinnern.
Ein Mahnmal für den Frieden, dass in der heutigen Zeit noch mehr an Bedeutung gewinnt

Toggle Directions
2 years, 1 month ago Kommentare deaktiviert für Mahnmal für den Frieden