Menu

Gefallenenehrenmal (Königstädten)

Ein knieender Soldat auf einem Podest, momumentale 4m, die  sich vor der evangelischen Kirche im Stadtteil Königstädten in den Himmel strecken und an die Opfer des ersten Weltkriegs erinnern.  Im Jahr 1925 beauftrage die Gemeinde Königstädten den Bildhauer Daniel Greiner,  dieses Monument aus Kunststein, dass sich streng an die „Designrichtlinien“ der Denkmalgestaltung des 19. Jahrhunderts hält, zu schaffen. Im 19. Jahrhundert erlebte die Denkmalherstellung eine Konjuktur und führte zu einer Massenproduktion mit immer wieder kehrenden „Design-Elementen“. Greiner war Mitglied der Darmstädter Künstlerkolonie und hat im Stadteil Bauschheim ein weiteres Kriegerdenkmal geschaffen.

In der Schreckensnacht am 13. August 1944 blieb das Denkmal unversehrt und wurde nicht wie die Kirche von den Brandbomben zerstört

Toggle Directions
9 months, 3 weeks ago Kommentare deaktiviert für Gefallenenehrenmal (Königstädten)